Montag, 30. November 2015

VH - Spiele



Neu im Vincentiushaus:
Spielnachmittag für Kinder


Von Martina Frietsch

Mit Lego bauen, Mandalas malen, Memory spielen – und ganz „nebenbei“ neue Wörter lernen: Der erste Spielnachmittag im Vincentiushaus kam bei den Flüchtlingskindern gut an, und trotz kurzfristiger Ankündigung war „die Bude voll“. Für das Angebot, das es ab sofort jeden Sonntagnachmittag gibt, hat sich eine siebenköpfige Gruppe von Abiturienten und einer Studentin aus Baden-Baden und Umgebung gefunden. Geplant sind In- und Outdoor-Aktivitäten – je nach Wetter. 



Überraschtes Fazit der Schüler nach dem ersten Termin: Die Kinder benehmen sich völlig anders als deutsche Kinder. HUCH? Sie sind viel ruhiger, viel konzentrierter bei der Sache. Und: Sie freuen sich unglaublich über jedes Angebot. Tatsächlich herrschte trotz des regen Andrangs eine unglaubliche Ruhe im Raum; es entstanden liebevoll ausgemalte Mandalas, bei denen auch kleinere Kinder erstaunliche feinmotorische Fähigkeiten an den Tag legten.




Kurzum: Die Gruppe wird in der nächsten Zeit ganz viele Mandala-Blöcke, einfache Kinderspiele und Memory-Spiele brauchen, die sich zum Deutschlernen eignen. Wer solche Kindersachen abzugeben hat, wird gebeten, sich bei Sarah, E-Mail slfrietsch@aol.com zu melden. (Bitte NICHT direkt ins Vincentius-Haus bringen). 




Kommentar einer Beobachterin: "Es ist unglaublich, wie exakt auch die Jungs malen!"