Freitag, 12. Februar 2016

1. Frauencafé

Hinweis: Das reine Frauencafé gibt es inzwischen nicht mehr

Von Frau zu Frau ein Riesenerfolg! 



Ladies – das war offenbar überfällig!

Heute fand im Bonhoeffersaal in Baden-Baden zum ersten Mal ein Café International nur für Frauen von Frauen statt, und viele, viele kamen. Die Erwartungen? Sie reichten von "Heute erst mal einfach nur Kaffee trinken und Kuchen essen" (deutsche Helferin) bis "Mehr über die Rolle der Frau in Deutschland erfahren" (eine Frau aus Nigeria).




Ohne Scheu mischten sich Ur-Badenerinnen mit den Neubürgerinnen. Neben der unkomplizierten Begegnung zwischen Einheimischen und Flüchtlingsfrauen aus den verschiedenen Asylbewerberunterkünften im Stadtgebiet (die zum Teil mit Privatautos und Kleinbussen abgeholt wurden) sollte auch Gelegenheit für einen Erfahrungsaustausch der Ehrenamtlichen untereinander sein, doch irgendwie blieb dazu beim ersten Mal nicht viel Zeit. Viel wichtiger schien es allen zu sein, sich gegenseitig kennenzulernen. Wo es mit der Sprache haperte, kam man erst mal mit Englisch, vor allem aber mit einem herzlichen Lächeln und großer Bereitschaft zum Reden weiter.




Tee, Kaffee und Kuchen taten ihr übriges, erste Unsicherheiten sofort zu beseitigen. Und so konnte sich das kleine Organisationsteam (auf dem Foto unten das Übersetzungsteam) über die Resonanz ihres Aufrufes freuen! 




Schon wurden erste Überlegungen laut, das internationale Frauen-Café, das zunächst einmal im Monat, nämlich an jedem ersten Freitag des Monats von 15 bis 17 Uhr, stattfinden soll, zu erweitern.



 
Aber bis es soweit ist, werden erst einmal weitere Helferinnen gesucht, einheimische ebenso gern wie neu Zugezogene. Vielleicht – so die Hoffnung der Organisatorinnen - erweitert sich dadurch auch die Palette der angebotenen Kuchen von typisch (und lecker) deutsch auf international?




Ganz besonders freuten sich alle übrigens über den Überraschungsbesuch der neuen Integrationsbeauftragten der Stadt, Svetlana Bojcetic, die gerade erst eine Woche in Amt und Würden ist und es sich nicht nehmen ließ vorbeizukommen. Die Integration der Frauen liege ihr ganz besonders am Herzen, sagte sie, zumal sie selbst einst als Gastarbeiterkind nach Deutschland gekommen sei.




Das nächste internationale Frauencafé findet am Freitag, 4. März, wieder von 15 bis 17 Uhr im Untergeschoss des Bonhoeffersaals, Bertoldstraße 6, statt.






Hinweis:

Die Integration schreitet voran!
Das reine Frauencafé gibt es nicht mehr. 
Mittlerweile treffen sich Männer UND Frauen gemeinsam jeden Freitag ab 18 Uhr (während der Sommerzeit) in den Jugendräumen unter dem  Bonhoeffersaal zum Café international. Interessierte sind immer willkommen.