Freitag, 26. Februar 2016

Waldsee - 1. Café


Vielversprechender Auftakt für die Waldseeplatz-Leute

Ein voller Erfolg war gestern das erste Café Kontakt, das die Helfergruppe für den Waldseeplatz für "ihre" Flüchtlinge und die Nachbarschaft organisiert hatte! 23 Flüchtlinge haben die Unterkunft bislang bezogen, und ihnen stehen sage und schreibe allein in der Gruppe "Café Kontakt" 46 eingetragene Helfer zu Verfügung! Hinzu kommen noch eine Begrüßungs- und eine Sprachlehrergruppe. Ein komfortables Betreuungsverhältnis auf den ersten Blick, aber auf dem Waldseeplatz sollen ja in wenigen Wochen bereits 312 Bewohner untergebracht werden, und dann relativiert sich dieses Traum-Verhältnis schnell.



Insofern war es sehr beruhigend zu sehen, dass sicher bald noch einige der Nachbarn hinzukommen werden. Sie waren zum ersten Café Kontakt direkt eingeladen worden und kamen zahlreich. Manche waren neugierig, manche verhalten, aber alle hatten offenbar den festen und positiven Willen, die neuen Bewohner in ihrem nahen Umfeld zu beschnuppern und willkommen zu heißen.




Viel Zeit zum Fremdeln gab es nicht, als die „Neuen“ den Saal betraten und erst einmal etwas verloren zusammenstanden. Genauer gesagt dauerte es gerade mal fünf Minuten, die der Sprecher der Helfergruppe, Michael Moerschel (auf dem Foto links), für seine kurze Willkommensansprache brauchte, dann ging es auch schon los mit dem gegenseitigen Vorstellen, Händeschütteln und sich freundlich Anlächeln.




Bei Kaffee, Tee und Kuchen kam man sofort ins Gespräch, und erste Glücksmomente stellten sich auch ein. So gibt es unter den Flüchtlingen auch eine Gruppe Chinesen, mit denen eine Kommunikation bislang extrem schwierig war. Wie es der Zufall wollte, weilte unter den einheimischen Gästen des Cafés eine ehemalige Auslandskorrespondentin, die sich sofort mühelos mit ihnen unterhalten konnte. 



Wie geht es nun weiter? Weil im Gemeinschaftsraum der Unterkunft am Waldseeplatz die Teeküche noch nicht eingerichtet ist, fand das Café Kontakt diesmal im Albert-Schweitzer-Saal der Paulusgemeinde statt, die den Saal mit Freude zur Verfügung stellte. Das nächste Treffen am 12. März um 16 Uhr soll dann aber am Waldseeplatz stattfinden.



Wenn Sie sich für eine ehrenamtliche Mitarbeit am Waldseeplatz interessieren, finden Sie die nötigen Kontaktinformationen hier => KLICK