Mittwoch, 27. Juli 2016

VHS A2


A2-Zeugnisse für acht Monate Sprache pauken

Acht Monate lang hat eine Gruppe von Flüchtlingen jeden Nachmittag in der Volkshochschule Baden-Baden Deutsch gelernt. Sie kommen aus Kamerun, Nigeria, Gambia, Somalia und anderen Ländern.

Alle Teilnehmenden, die den Kurs bis zu Ende besuchten, haben die Abschlussprüfung bestanden. Sie bescheinigt das Beherrschen von guten Grundkenntnissen der deutschen Sprache (A2-Niveau). Damit kann man im Alltag, z.B. beim Einkaufen, gut zurecht kommen.

Zwei Teilnehmende haben in der Prüfung sogar das Niveau B1 (selbstständige Sprachverwendung) erreicht, d.h. sie können Texte aus der Alltags- und Berufswelt verstehen und persönliche Briefe schreiben. Gefördert wurde diese Maßnahme im Rahmen des vom Land Baden-Württemberg aufgelegten Programms „Chancen gestalten“. Die Kosten trägt zu zwei Dritteln das Land und zu einem Drittel die Stadt Baden-Baden. 



In einer kleinen Feierstunde überreichte die im städtischen Integrationsbereich tätige Katharina Thomas (rechts im Bild) die europaweit anerkannten Zertifikate an die stolzen Teilnehmenden. Die Dozentin Sybille Bader (links im Bild) freute sich mit ihnen. Die Gruppe dankte ihr für ihr Engagement beim Unterrichten und der Stadt dafür, dass sie diese Fördermaßnahme initiiert und zusammen mit der VHS durchgeführt hat.

Mehr zum Thema Sprache finden Sie hier => KLICK