Freitag, 15. Juli 2016

WI Freundeskreis - AGs


Neuanfang in der Westlichen Industriestraße

Rund 20 interessierte Ehrenamtliche trafen sich diese Woche im Scherer Familienzentrum, um der Flüchtlingsarbeit in der Unterkunft „Westliche Industriestraße“ neuen, positiven Schwung zu geben. Koordinatorin Silke Heimann konnte dabei nicht nur Ideen sammeln, sondern gleich etliche Projekte ganz konkret auf den Weg bringen.


 


So gibt es ab sofort in der Unterkunft jenseits des Bahndammes neben den ohnehin vorhandenen
  • ehrenamtlichen Sprachkursen,
  • Patenschaftsprojekten,
  • dem Café Kontakt,
  • der Radwerkstatt und
  • der Asylberatung künftig
  • einen Kommunikationskurs,
  • einen Mathematikkurs,
  • eine Arbeitsgruppe Sport (Fußball, Lauftreff),
  • eine AG Arbeit, die sich um Lebensläufe und Bewerbungen der Bewohner kümmert und
  • eine AG Gemeinschaft, die mit verschiedenen Aktionen und Projekten den Gemeinschaftssinn der Bewohnerschaft wieder stärken will. Hier wird es demnächst ein Kunstprojekt zusammen mit der staatlichen Kunsthalle geben, desweiteren ist auch zum Beispiel an gemeinsame Naturerlebnisse gedacht.

Für all diese Aktivitäten konnten bereits Freiwillige gewonnen werden, weitere Interessierte sind jederzeit willkommen.

Wer mitmachen möchte, möge sich bitte ganz unkompliziert bei Silke Heimann melden.

Mehr Informationen über die Westliche Industriestraße finden Sie hier => KLICK