Mittwoch, 5. Oktober 2016

Waldsee - Oktoberfest


Der Waldseeplatz ruft zum Oktoberfest!

Es summt und brummt gerade auf dem Waldseeplatz, und allmählich kommt so etwas wie Hektik auf: Am kommenden Samstag, 8. Oktober, lädt die größte Flüchtlingsunterkunft der Stadt alle Bewohner, ehrenamtlichen Helfer, Freunde und Nachbarn zu einem großen Oktoberfest ein. 



Aber nicht Bier und Schweinshaxen stehen auf dem Plan wie beim „großen Bruder“ in München, sondern Spezialitäten aus aller Herren (und Damen) Länder, die inzwischen auf dem ehemaligen Festplatz friedlich zusammenwohnen: Somalia, Gambia, Nigeria, Eritrea, Iran, Syrien, Irak, Pakistan, Türkei und Indien – Vertreter/innen all dieser Nationen werden das Beste geben, was ihre Küche zu bieten hat: Samosa Pastry, Burka, Sambuuska, Doumoda, Amala, Oguri Soup, Geymeh mit Reis und Salat, Hühnchen mit Kartoffeln, Köfte, Chapati – und natürlich gibt es auch deutsche Kürbissuppe und einen Pudding.

Um 16 Uhr geht es am Samstag los, aber bis dahin muss noch viel organisiert werden, vor allem müssen die Uhren noch auf deutsche Pünktlichkeit gedreht werden – eine Herausforderung, die an die legendäre Suppenparty letztes Jahr im Vincentiushaus erinnert, zu der schließlich jede Kochgruppe einen deutschen Suppenpaten zur Seite gestellt bekam. Und was letztes Jahr wunderbar klappte, wird auch dieses Jahr funktionieren! 

Ob Malicks mittlerweile berühmten Okras aus dem eigenen Garten zur Anwendung kommen? Lassen wir uns überraschen!



Auch für Unterhaltung ist natürlich gesorgt, so werden die beliebten „Talking Drums“ (Foto: Uwe Mayer) nicht im Programm fehlen.




An alle, die kommen wollen! Eines ist jetzt schon sicher: Das wird ein Riesenfest! Herzlich willkommen!