Donnerstag, 29. Juni 2017

Maliks Garten


Maliks Garten – immer noch top in Schuss


Erinnern Sie sich noch an die Erfolgsgeschichte über den Garten in der Flüchtlingsunterkunft am Waldseeplatz? 

 

In einer gemeinsamen Aktion mit Ehrenamtlichen und der Stadtverwaltung wurde es Malik Jagana, einem Bauern aus Gambia, ermöglicht, auf einem Stück Land Gemüse anzupflanzen. Er war im Glück und mit Feuereifer bei der Sache, sogar die Oberbürgermeisterin kam, sah und war begeistert!



Hier geht es zum Beitrag vom letzten Jahr => KLICK



 
Gestern gab es einen bösartigen Kommentar auf Facebook, in dem jemand gehässig schrieb, der Garten verwildere immer mehr.






Das wiederum erboste eine Ehrenamtlichen vom Waldseeplatz so sehr, dass sie sofort ganz aktuelle Fotos aufnahm und mir schickte. (Vielen Dank, Monika Demers-Hoefele!)





Ehe nun die Saat dieses Gerüchts aufgeht, aktualisiere ich daher sehr gerne meinen Blog für diese wunderbare Geschichte. 



Sehen Sie sich an, wie liebevoll und akkurat die Beete trotz der sommerlichen Hitze gehegt und gepflegt werden. Man bedenke, dass es ein großes Stück Garten ist und der fleißige Malik keinen bequemen Schlauch zum Bewässern zur Verfügung hat, sondern das Wasser Kanne für Kanne herbeischleppen muss! Und das neben seinem Fulltime-Job. Respekt, Malik!