Dienstag, 5. November 2019

Ehrenamtspreis


Ehrenamtspreis der Stadt
für die Flüchtlingshilfe

Letzte Woche hat die Stadt Baden-Baden in der Eventakademie der Flüchtlingshilfe Baden-Baden den Ehrenamtspreis für besonderes und gemeinschaftliches Engagement verliehen. Die Ehrenamtsbeauftragte der Stadt, Ricarda Feurer, hatte aus diesem Anlass einen mitreißenden Abend organisiert. Vielen Dank auch dafür! 




Namentlich ausgezeichnet wurden:
Martha Fuß-Demarez, die sich seit Anbeginn (erst im alten Vincentiushaus, dann im Abarin und nun im Rollfeld 1) rührend um die Flüchtlinge kümmert,
Robert Breitenbucher, der von der ersten Stunde am Waldseeplatz verlässlicher Ansprechpartner ist,
die Gruppe Miteinander aus Haueneberstein mit Jacqueline Ohlesen und Christine Haß sowie
das Patenschaftsprojekt der Caritas, vertreten durch Andrea Sonder.

Gleichwohl dürfen sich alle, alle ehrenamtlichen Flüchtlingshelfer in der Stadt angesprochen und sich für ihre unendliche Mühe geehrt und bedankt fühlen! Wir in Baden-Baden haben „es“ doch wirklich „geschafft“, indem wir zusammengehalten, uns informiert und gekümmert haben und auch mit unserem Wissen in politischen Diskussionen für Ausgewogenheit gesorgt haben.

Manche von Ihnen sind mittlerweile wieder in anderen Projekten aktiv, andere machen unermüdlich in der Unterstützung der geflohenen Menschen weiter.
An dieser Stelle sei der Hinweis gestattet, dass noch Leute gesucht werden, die als „Sprachpaten“ einmal die Woche ein oder zwei Stunden aushelfen könnten. Viele der Geflohenen sind nun in einer Ausbildung, und da hapert es manchmal am Fach-Chinesisch oder auch am Berufsschulstoff. Am besten wäre hier ein persönlicher Ansprechpartner. Sie müssen keine Lehrerausbildung haben!

Bei Interesse bitte an Fritz Lambinet wenden, er koordiniert diesen Bereich.
Auch unsere Flüchtlingsbeauftragte und Ehrenamtskoordinatorin Frau Bojcetic hilft Ihnen gerne weiter

Sie hat uns auch diese beiden Presseartikel vom Badischen Tagblatt und von den Badischen Neuesten Nachrichten zukommen lassen: