Recht


Rechtsgrundlagen


Kostenlose Rechtsberatung

nur durch den Arbeitskreis Asyl!

An alle ehrenamtlichen Helfer: Bitte geben Sie zu den Asylverfahren keine Rechtsauskünfte, sondern verweisen Sie immer an den Arbeitskreis Asyl! Wenn "gelbe Briefe" eintreffen, ist umgehendes Handeln erfoderlich, meistens haben die Asylbewerber nur eine Woche Frist, um zu antworten.
In dringenden Fällen rufen Sie daher bitte den Vorsitzenden des AK Asyl, Ludwig Herfs, auf dem Handy an: Tel. 0152 2289 44755.

Beratungen und Unterstützung von Asylbewerbern und (ehrenamtlichen) Helfern in Bezug auf
·       das Asylverfahren
·       Familienzusammenführung nach Anerkennung als Asylberechtigter
·       drohende Abschiebung in Heimatland/sicheres Drittland
·       freiwillige Rückkehr in Heimatland/sicheres Drittland
·       Umgang mit Behörden (Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Ausländeramt, Sozialamt, Arbeitsamt, u.a.)

Weitere Infos auf der Homepage (siehe unten)

Die Beratung findet jeden Dienstag statt, und zwa
  •  15:45 - 17 Uhr am Waldseeparkplatz => KLICK
  •  17:30 - 19 Uhr in der Westlichen Industriestraße 41 a => KLICK

Asylbewerber (auch solche, die anerkannt sind), die nicht in einer der drei genannten Einrichtungen leben, können jederzeit in den genannten Unterkünften zur Beratung kommen.
Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Darüber hinaus ist es möglich, in dringenden Fällen telefonisch Sondertermine - auch über die Sozialarbeiter - zu vereinbaren.
Hospitieren ist für Ehrenamtliche übrigens jederzeit möglich. Englisch-, Arabisch- oder Französischkenntnisse sind hilfreich.


Ansprechpartner:
Tel.: Ludwig Herfs        07221 188 5229 (Mailbox)

Und Rechtsanwalt Michael Hummel - bitte über WhatsApp konktaktieren! 01575 8198305
 
         
Mail: bb.akasyl@online.de

Webseite => KLICK