Sonntag, 17. April 2016

Iska Dürr

"Bildung und Soziales" unter neuer Führung


Seit 15 Jahren lenkt Frank Fürle, die Geschicke des städtischen Fachbereichs Bildung und Soziales (BiSo). Jetzt geht der erfahrene Verwaltungsfachmann von Bord. Seine Nachfolge tritt Iska Dürr an. 


 

Der aus Nordrhein-Westfalen stammende Fürle trat im Oktober 2001 in die Dienste der Stadtverwaltung. Damals hatte sein Amt 70 Mitarbeiter und war in der Hildastraße in Lichtental beheimatet. Der Wechsel in das Zentrum für Arbeit und Soziales erfolgte 2006. Dort sind die Agentur für Arbeit, das Jobcenter, der Pflegestützpunkt gemeinsam mit dem Fachbereich BiSo untergebracht. „Das ist optimal“, sagt Frank Fürle, „alles ist unter einem Dach. Das erleichtert viele Abläufe und bietet für unsere Besucher zudem kurze Wege.“ Inzwischen, nach 15 Jahren, hat der Fachbereich BiSo rund 160 Beschäftigte. Hauptgrund ist vor allem der enorme Anstieg der Flüchtlinge. Das müsse nicht nur räumlich, sondern eben auch personell bewältigt werden, betont Fürle.

Iska Dürr hat nun Mitte April seine Nachfolge angetreten, wie das Rathaus mitteilt. Die gebürtige Stuttgarterin war zuletzt Leiterin des Sozialamtes im Landkreis Tübingen. Sie studierte Sozial-, Rechts- und Erziehungswissenschaften und bringt vielfältige Berufserfahrungen nach Baden-Baden mit.

Kontakt:
Iska Dürr
Bildung und Soziales
Fachbereichsleitung
Gewerbepark Cité 1
76532 Baden-Baden
Tel. 07221 - 9314 10
Mail: iska.duerr@baden-baden.de