Samstag, 1. April 2017

Berufsfindung


Berufsfindung für Flüchtlingskinder 

Die Louis-Lepoix-Schule (LLS) nahm am Projekt „Finde deinen Beruf“ der IHK Karlsruhe teil. Dabei sollen Schüler des Vorbereitungsjahrs Arbeit und Beruf ohne Deutschkenntnisse (VAB-O) die Möglichkeit bekommen, verschiedene Berufsfelder kennenzulernen. Bei den Schülern handelt es sich fast ausnahmslos um Flüchtlingskinder, unter ihnen auch einige Alleinreisende.




Für den späteren Berufsweg ist es für die Schüler wichtig zu wissen, welche Möglichkeiten es gibt und ob die Berufsfelder eine Perspektive für eine spätere Ausbildung bieten können. Um möglichst vielfältig und praxisnah zu informieren, organisierte die IHK Karlsruhe mit Unterstützung des Regierungspräsidiums Karlsruhe Projekttage, an denen die beruflichen Schulen Workshops zur Berufsorientierung anboten.

Die LLS präsentierte dabei die Berufsfelder Ernährung, Farbe und Körperpflege. In der Backstube stellten die Schüler Hefezöpfe selbst her. In der Malerwerkstatt übten sich die Interessierten im Tapezieren und Lasieren, während im Friseurbau Übungsköpfe kreativ frisiert wurden.

Die Teilnehmer waren laut der Fachlehrer sehr aufmerksam und führten die gestellten Aufgaben engagiert aus. Die Schule führte nicht nur selbst Workshops durch. Die Schüler der drei VAB-O-Klassen besuchten auch andere Schulen und schnupperten so beispielsweise in den Fachbereich Elektrotechnik an der Josef-Durler-Schule in Rastatt hinein.

Text und Foto: Stadtverwaltung